Strategien für Freiberufler

Wie Sie aus dem Hamsterrad aussteigen

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Wer im Job immer und überall erreichbar und ansprechbar sein muss, gerät schnell an seine Grenzen. Was IT-Profis dagegen tun können, zeigt ein Workshop des Freiberufer-Forums "7-it" in München.

Der folgende Ablauf kommt Ihnen vielleicht bekannt vor: Es ist schon wieder Montag. Ihre Arbeitswoche beginnt. Das Karussell dreht sich wieder. Meetings, Projekte, Kundengespräche, telefonieren. Täglich neue Anforderungen, ständig neue Strategien und Ideen, dabei sind die "alten" noch gar nicht verarbeitet. Sie müssen Ziele erreichen, Leistung bringen.

Aber Achtung: Wer immer und überall präsent, erreichbar und ansprechbar sein muss - ob als Angestellter, Chef oder Freiberufler, gerät schnell ins Hamsterrad und stößt an seine Grenzen. Überforderung ist die Folge. Viele Führungskräfte, Mitarbeiter leiden darunter.

In Zeiten des Fachkräftemangels ist jedes Unternehmen auf motivierte und gesunde Führungskräfte und Mitarbeiter angewiesen. Die Vorgehensweise in den Unternehmen ist typisch: Symptome werden behandelt, die Ursachen aber nicht verändert. Doch die Therapien helfen den Menschen nicht. Die Strukturen und die Kommunikation in den Unternehmen müssen sich verändern.

Arno Rödel ist Certified Leadership Intelligence Professional.
Arno Rödel ist Certified Leadership Intelligence Professional.

Wie das geschehen kann, wird der Unternehmensberater Arno Rödel in seinem Vortrag "Die Alternative zum Hamsterrad - Leadership Intelligence" am 16. April 2012 im Forum "7-it" in München beantworten. Bei der Methodik "Leadership Intelligence" steht von Anfang an der Mensch im Mittelpunkt. Er ist die wichtigste Einheit in jeder Organisation. Mit dieser Überzeugung werden Mitarbeiter genau da abgeholt, wo sie heute bei ihrer täglichen Arbeit stehen.

Geplanter Ablauf der Veranstaltung (mit Beispielen aus der Praxis):

  • Was ist Leadership Intelligence?

  • Die Führungsrollen

  • Besser kommunizieren

  • Mit Kennzahlen steuern und mit Zuständen führen

  • Menschen für Ziele begeistern - wie geht das?

  • Überblick gewinnen

  • Wie lässt sich der Nutzen definieren?

  • Klarheit über das Tagesgeschäft und Projekte

  • Klarheit, wer für was verantwortlich ist

  • Klarheit, was die Verantwortung umfasst

  • Thema: Projekte managen

Die Veranstaltung findet am 16. April 2012 ab 18:30 Uhr im Marriott München, Schwanthalerstr. 37 (fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt), statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro (inklusive Getränke). Interessierte melden sich bitte formlos per E-Mail an.