Der Führungstipp

Wie Manager Probleme lösen

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Unzufriedene Mitarbeiter, Streit im Team, endlose Meetings. Führungskräfte werden mit vielen Problemen konfrontiert. Wir haben nach konkreten Lösungen gefragt.

Was macht eigentlich einen guten Manager aus? Darüber haben sich schon ganze Kohorten an Autoren, vom Wissenschaftler über den Berater bis hin zum Management-Trainer, den Kopf zerbrochen. Wir haben bei den Führungskräften selbst nachgefragt, wie sie Alltagsprobleme lösen. Und sie haben geantwortet: Offen. Ehrlich. Praxisbezogen.

Wie reagieren Sie, wenn zwei Ihrer besten Mitarbeiter im Clinch liegen?

Werner Scherer,CIO Döhler-Gruppe: "Auch bei Konfilkten muss es um die Sache und nicht um die Schuldfrage gehen."
Werner Scherer,CIO Döhler-Gruppe: "Auch bei Konfilkten muss es um die Sache und nicht um die Schuldfrage gehen."

Werner Scherer, CIO von Döhler: "Es kommt immer wieder mal vor, dass zwei engagierte Kollegen aneinander geraten, wenn zum Beispiel, wie jüngst passiert, der eine das Gefühl hat, dass sich der andere unabgestimmt in seine Belange einmischt. Dann kommt der Betroffene zu mir und beschwert sich, oft auch der andere, um die Dinge aus seiner Sicht zu erläutern. Ich höre mir grundsätzlich beide Seiten an und bitte noch am gleichen Tag zu einem gemeinsamen Gespräch. Das Problem muss schnell geklärt und darf nicht in die Familien getragen werden - das ist ganz wichtig.

Außerdem: Es darf keine Schuldigen geben. Im Vordergrund steht die sachliche Lösung des Konflikts. Es zählt in keinster Weise die Sympathie oder die lange Zugehörigkeit oder der Status im Unternehmen, einzig nur die Frage: Welche Lösung hilft der Firma am besten? Obwohl das meine Mitarbeiter mittlerweile wissen, kann es in der Hitze der Projektarbeit immer wieder zu solchen Zwischenfällen kommen."

Was mache ich mit Mitarbeitern, die zu viel oder zu wenig arbeiten?

Oder wie kann ich Mitarbeiter kritiseren, ohne dass sie beleidigt sind? Oder wie kann ich verhindern, dass Sitzungen aus dem Ruder laufen?

Mit diesen und anderen Problemen müssen sich Führungskräfte täglich herumschlagen. Lesen Sie, was Manager für konkrete Lösungen gefunden haben:

Mehr Lektüre für Manager: