Web

 

Wie Intels Pentium III ein GHz erreicht ...

31.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intels "Pentium-III"-Chip, ehemals als "Coppermine" bekannt, kann bei Zimmertemperatur eine Taktgeschwindigkeit von einem Gigahertz erreichen. Wie das möglich ist, will der Halbleiterriese nächsten Monat auf der "International Solid-State Circuits Conference" in San Franzisko genau erklären. Bisher demonstrierte Intel eine derartige Geschwindigkeit nur unter Verwendung von spezieller Kühlausrüstung für den Chip, nicht aber unter normalen Einsatzbedingungen. Mit dieser neuen Technik will Intel seinen Konkurrenten AMD (Advanced Micro Devices) im Wettrennen um immer schnellere Prozessoren ausstechen. Bislang liegt die Messlatte bei 800 Megahertz, für die beide Unternehmen Produkte parat haben.