Aktuelle Umfrage unter IT-Chefs

Wie hält es die IT mit der PR?

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Eine Studie untersucht die Rolle, die CIOs, IT-Leiter und andere IT-Verantwortliche der Kommunikation über ihr Fachgebiet beimessen. Nehmen Sie noch teil!
Auch die IT sollte sich in Kommunikation üben.
Auch die IT sollte sich in Kommunikation üben.
Foto: rikilo, Fotolia.de

Produkte, Dienstleistungen und die Beziehungen zu den internen "Stakeholdern" werden immer komplexer. Damit steigt die Bedeutung der Kommunikation in den IT-Bereichen.

Mit dieser Begründung gehen die Consulting-Unternehmen DJM Communication und Forte Advisors mit Hilfe der Hochschule Rhein-Main (Professor Wolfgang Jäger) daran, IT-Verantwortliche in großen und mittleren Unternehmen nach ihrer internen Kommunikation zu befragen. Wie schätzen die CIOs ihre IT-Kommunikation ein? Welche Ziele verfolgen sie damit? Wie ist die IT-Kommunikation im Unternehmen organisiert? Gibt es überhaupt eine dedizierte Kommunikation über IT-Themen? Wo besteht konkreter Kommunikationsbedarf? Diese Fragen soll die Studie beantworten.

Dass das Thema viele CIOs interessiert, belegte unter anderem das rege Interesse an den "IT-Marketing"-Workshops der Anwendervereinigung CIO-Circle (jetzt Teil von Voice). Erhebungszeitraum sind die beiden letzten Dezember-Wochen dieses Jahres. Wer teilnehmen möchte, kann das ab 17. Dezember über folgenden Link tun: https://www.djm.de/befragung/pr-fuer-it.