Test und Tipps für Bewerber

Wie gut ist Ihr Englisch?

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Korrektes Englisch ist mittlerweile ein Muss. Zehn Tipps und ein kostenloser Test sollen Ihnen zeigen, ob Sie fit sind für den englischsprachigen Arbeitsmarkt.
Englische Bewerbungen bestehen nur aus drei Teilen.
Englische Bewerbungen bestehen nur aus drei Teilen.

Viele Unternehmen, die international tätig sind, verlangen, dass sich Kandidaten in englischer Sprache bei ihnen bewerben. Die englischsprachige Bewerbung gilt ebenso wie die deutschsprachige als Visitenkarte des Jobanwärters, unterscheidet sich jedoch im Umfang und Aufbau grundlegend von dieser und sollte somit in keinem Fall eins zu eins übersetzt werden.

Der Jobwechsler bewirbt sich nicht mit einer ausführlichen Bewerbungsmappe, die die Fotokopien von Zeugnissen und ein Foto beinhaltet. Stattdessen schickt er dem Unternehmen nur

  • ein Anschreiben,

  • seinen Lebenslauf und

  • ein einseitiges Motivationsschreiben, den Covering Letter.

Testen Sie Ihr Englisch!

Das Wall Street Institute, Anbieter von Englischsprachkursen, bietet Interessierten an, den Business Language Testing Service (BULATS) zu absolvieren. Dieser wurde vom Local Examinations Syndicate der University of Cambridge, der Alliance Francaise, dem Goethe-Institut und der Universidad de Salamanca entwickelt. Er überprüft die Sprachkenntnisse am Arbeitsplatz und entspricht dem spezifischen Bedarf internationaler Organisationen an Sprachprüfungen.

Hier können Sie kostenlos überprüfen, wie gut Ihre Englischkenntnisse sind .