Karriereratgeber

Wie gelingt der Wechsel zum SAP-Berater?

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Ein Leser fragte im Online-Forum, wie er den Sprung vom Berater in einem Systemhaus, das ein selbst entwickeltes ERP-System vertreibt, zum SAP-Anwendungsberater schaffen kann. Personalprofi Ulf Andresen weiß Rat.
Ulf Andresen, HSC Personalmanagement: Quereinsteiger im SAP-Markt müssen sich qualifizieren und anfangs Gehaltseinbußen hinnehmen.
Ulf Andresen, HSC Personalmanagement: Quereinsteiger im SAP-Markt müssen sich qualifizieren und anfangs Gehaltseinbußen hinnehmen.

Ulf Andresen von HSC Personalmanagement, der zu diesem Zeitpunkt das interaktive Karriereforum der COMPUTERWOCHE betreute, rät ihm, sich mit Hilfe von SAP-Schulungsmaßnahmen zu qualifizieren: "Dadurch ergänzen Sie Ihre bisherigen ERP-Erfahrungen um die Komponente SAP und erhöhen Ihre Chancen auf einen Arbeitgeberwechsel." Andresen empfiehlt dem Leser zudem, sich für entsprechende SAP-Positionen zu bewerben und bereit zu sein, Gehaltseinbußen in der Phase der Einarbeitung und des "Umlernens" in Kauf zu nehmen. Dies signalisiere einem potenziellen Arbeitgeber Lernbereitschaft.

Wechselwillige Kandidaten sollten sich klarmachen, welche Qualifikationen und Erfahrungen sie haben, die sie als Voraussetzung für einen Wechsel in die SAP-Welt mitbringen. "Denn daraus leitet sich der notwendige Aufwand für Sie und einen neuen potenziellen Arbeitgeber ab." Viele Unternehmen wollten am liebsten Spezialisten einstellen. Da dieser Markt zurzeit aber sehr überschaubar sei, seien Unternehmen immer mehr bereit, auch Quereinsteiger mit Hilfe von Schulungsmaßnahmen und im "Learning-by-Doing" zu qualifizieren. "Diese Chance sollten Sie nutzen", appelliert Andresen an den Leser.

Auch Fragen zur SAP-Karriere?

Kostenlosen und professionellen Rat gibt es in unserem Karriereratgeber. Noch bis zum Bis zum 3. Oktober 2012 beantwortet Conovum-Mitbegründer Daniel Wiederhold Fragen rund um das Thema "SAP-Beratung - ein lohnender Karrierepfad, auch - oder gerade - für IT-Entwickler?"

Daniel Wiederhold beantwortet Fragen rund um die SAP-Beratung.
Daniel Wiederhold beantwortet Fragen rund um die SAP-Beratung.

SAP-Berater Wiederhold ist Gründungsmitglied des unabhängigen Beratungshauses Conovum. Er verantwortet den Geschäftsbereich Technology & Innovation, in dem es um die Entwicklung IT-spezifischer Lösungen und Produkte im SAP-Umfeld geht. Als diplomierter Wirtschaftsingenieur verfügt Wiederhold über mehr als 13 Jahre Beratungserfahrung in großen und mittelständischen Beratungshäusern und kann so aus eigener Erfahrung berichten, was zu einer erfolgreichen Karriere im SAP-Beratungsumfeld gehört.

Unterwegs mit einem SAP-Profi

CW-Redakteurin Alexandra Mesmer machte sich mit Tobias Kuhnt, Berater für SAP Business Intelligence bei der Itelligence AG, auf die Reise zum Kunden. Lesen Sie, wie ein typischer Beratertag abläuft.