SAP-Infrastruktur-Benchmark

Wie fit ist Ihre SAP-Umgebung?

31.05.2010
Von Christa Manta
Anzeige  Lässt sich Ihr SAP-Betriebskonzept noch optimieren? Fahren Sie bei Service und Support die richtige Strategie? Und wie stehen Sie im Vergleich zu den Wettbewerbern da? Ein Online-Benchmark soll Aufschluss darüber geben, wie effizient Ihr SAP-System arbeitet.

Unternehmen investieren jährlich viel Energie in ihre SAP-Infrastruktur, in die Installation und Wartung von Systemen und Erweiterungen sowie in Service und Support. Dabei ist SAP aber nicht immer gleich SAP. Aufgrund mangelnder Transparenz und Schwächen im Betriebskonzept werden oft unnötig Gelder und Ressourcen verschwendet.

IT-Verantwortliche, die Defizite und Schwächen der eigenen SAP-Umgebung aufspüren möchten, können ab sofort bis zum 31. Oktober 2010 einen kostenlosen Online-Benchmark durchführen, der von HP und Intel in Kooperation mit dem Kasseler Beratungsunternehmen techconsult angeboten wird. Der Stresstest für SAP-Systeme soll eine detaillierte Standortbestimmung bezogen auf Betriebskonzept und Support-Strategie geben.

Laut dem Anbieter liegt dem Benchmark ein komplexer und mehrstufiger Analyseprozess zugrunde. Grundlage für die Bewertung der SAP-Infrastruktur seien Best Practices und der Vergleich mit anderen Unternehmen aus ähnlichen Branchen.

ICT-Budget ermitteln und mit Wettbewerbern vergleichen

Zunächst werden in einem ersten Schritt Kennzahlen zum ICT-Budget des Unternehmens erhoben und in Relation zur Mitarbeiterzahl gesetzt. Die Ergebnisse werden dann mit denen anderer Unternehmen ähnlicher Branche und Größe verglichen. Grundlage für den Vergleich mit den Wettbewerbern ist eine jährlich durchgeführte Befragung unter 4000 CIOs und IT-Leitern.

Inhalt dieses Artikels