Best in Cloud 2013 - Wiredminds AG

Wie die Ardeco Group Leads über eigene Webseiten generiert

15.10.2013
Uwe Küll ist freier Journalist in München.
Viele reden drüber, die auf Immobilien-Marketing spezialisierte Ardeco Group macht's einfach: Website-Besucher mit Firmenname, PLZ, Ort, Unternehmensgröße sowie Branche identifizieren und als potenzielle Käufer systematisch ansprechen.

Professionelles Lead-Management ist ein entscheidender Faktor für den nachhaltigen Erfolg von Neukundengewinnungsprogrammen. Die ARDECO GmbH & Co. KG verwendet dafür WiredMinds LeadLab. Mit dem Private-Cloud-Projekt bewirbt sich die Wiredminds AG um den Best in Cloud-Award der COMPUTERWOCHE in der Kategorie Software as a Service.

Möchten Sie wissen, wie professionelle Lead-Generierung üüber die eigenen Websites funktioniert? Besuchen Sie den COMPUTERWOCHE-Wettbewerb Best in Cloud am 23. und 24. Oktober in Frankfurt a.M.

Das Einsatzszenario

Foto: Sergey Nivens, Fotolia.com

Die ARDECO GmbH & Co. KG verwendet WiredMinds LeadLab seit Mitte 2011 als Cloud Service. Der Nutzungsschwerpunkt für das Unternehmen liegt im Bereich Leadmanagement und Neukundenakquise: LeadLab identifiziert B2B- Webseitenbesucher mit Firmenname, PLZ, Ort, Unternehmensgröße sowie Branche und zeigt an, welche Bereiche sich der Besucher angesehen hat. Durch umfangreiche Filtermöglichkeiten und individuelle Scoring-Methoden kann ARDECO Neukunden auf der Webseite anschließend nach Kaufpotenzial und Bedarf bewerten. Das Leadmanagement und die Steuerung von Außendienstmitarbeitern finden in LeadLab statt. Reports werden hauptsächlich als Controlling-Werkzeug für die Geschäftsleitung genutzt.

Die Cloud-Lösung

Mit LeadLab als Cloud Service kann das ARDECO sein Leadmanagement standortunabhängig betreiben und Mitarbeiter im Außendienst steuern. Der administrative Aufwand für die Mitarbeiter des Unternehmens beträgt zwei bis zweieinhalb Arbeitsstunden pro Woche. Zu dieser Effizienz tragen die Nutzerführung und das User-Interface von LeadLab bei.

Durch Onlinerecherchen - hauptsächlich über Google und Xing - werden die Leads sukzessive qualifiziert. Hierbei ist die in LeadLab integrierte Xing- und Google-Suche hilfreich. ARDECO verwendet den von der WiredMinds AG empfohlenen Workflow: Identifizierung von Leads, Segmentierung / Katalogisierung, Filterung und Reporting.

Die Technik

Die Nutzung von LeadLab findet mit unterschiedlichen Webbrowsern statt. Auch mobile Endgeräte können verwendet werden. LeadLab ist TÜV-geprüft, und arbeitet mit 256-Bit-Verschlüsselung sowie branchenübliche Firewalls, um die Daten gegen unbefugten Zugriff zu sichern. Das Cloud-Hosting findet bei Partnern in Deutschland statt.. Lastspitzen in den Zugriffszahlen der ARDECO Homepage werden durch Cloud-Architektur erkannt und die Rechenkapazität automatisch skaliert.

Der Business-Nutzen

LeadLab ist bei ARDECO fest in das Tagesgeschäft integriert und in Marketingstrategien implementiert. Kampagnenplanung und Controlling im Bereich Telemarketing können durch das Cloud-Leadmanagement in einem Prozess abgebildet werden.

Zur On-Page Optimierung nutzt ARDECO die Heatmap- Funktion. Die Heatmap-Analyse visualisiert das Nutzerverhalten auf einer Webseite und liefert so die Basis für deren Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzer. So konnte ARDECO die Conversion Rate und Usability auf der Website deutlich steigern und den angestrebten Return on Investment schon im ersten Nutzungsjahr erreichen. In der Zwischenzeit hat sich das Projekt schon mehrfach amortisiert.

»