Diesen Artikel bewerten: 

Mobile IT im Unternehmen

Wie CIOs das mobile Unternehmen mitgestalten

Mathias Kaldenhoff, Head of Business Development Platform Solutions, SAP,  verfügt über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Business Technology und ist als Influencer außerdem Spezialist in den Fachgebieten HANA, D & T, BI/BA, CRM, FIN, HCM und Mobile Enterprise mit dem Fokus auf Sicherheit. Sein Schwerpunkt liegt auf Realtime, Big Data, Realtime Enterprise Platform, Predictive, Analytics, Mobile und Value Selling, worüber er bereits in verschiedenen Publikationen zahlreiche Beiträge veröffentlicht hat. Mathias Kaldenhoff verantwortet heute SAP Platform Sales Business Development.
Wie lassen sich kritische Geschäftsdaten sicher auf Mobilgeräten nutzen? Der Schlüssel dazu sind eine mobile Strategie und ein passendes Security-Konzept. Doch die haben erst wenige Unternehmen.

Smartphones, Tablets und Laptops vereinfachen und beschleunigen viele geschäftliche Routinen, vor allem in Vertrieb und Kundenservice. Aber sie bergen auch gewisse Risiken. Wenn IT-Experten den Vorstellungen ihrer Kollegen in den Fachbereichen nicht schnell genug nachkommen, versorgen diese sich auf eigene Faust mit geeigneten Lösungen.

Sie nutzen private iPads im Kundengespräch, laden Produktivitätstools aus dem Web und speichern geschäftliche Daten über Cloud-Storage-Dienste wie Dropbox oder Google Drive.

Infografik Mobiles Unternehmen
Infografik Mobiles Unternehmen
Foto: SAP SE
Digital Leader aufgepasst! - Foto: IDG

Digital Leader aufgepasst!

Das führt zu intransparenten Infrastrukturen und einer Schatten-IT - Kostenfallen und Sicherheitslücken inklusive. Gartner schätzt beispielsweise, dass im Jahr 2015 drei von vier Apps für Android, iOS und Windows Phone selbst einfachste Security-Tests nicht bestehen werden.

Wie können CIOs dem entgegenwirken, den Bedarf der Fachbereiche stillen und vielleicht sogar geschäftliche Impulse geben? Der erste Schritt ist die Entwicklung eines umfassenden Konzepts.

Wie ein solches Konzept aussehen kann, sehen Sie hier in dieser Infografik "Mobile in der Unternehmenswelt: Vom Schnellschuss zur Strategie".

Sicherheit braucht klare Regeln

Nur eine klare mobile Strategie ermöglicht es der IT, leistungsstarke und sichere Lösungen anzubieten, bevor einige Kollegen selbst aktiv werden. Darüber hinaus gilt es, eindurchgängiges Mobile Device Management (MDM) zu gewährleisten. Es muss sicherstellen, dass sich interne Richtlinien einhalten, Apps kontrollieren und Geräte bei Bedarf ferngesteuert sperren lassen. Diese Erkenntnis hat sich bei den meisten Unternehmen mit dedizierter Mobile-Strategie bereits durchgesetzt - laut einer Lünedonk-Studie setzen 80 Prozent von ihnenbereits eine MDM-Lösung.

IT und Business integriert denken

Über innovatives Mobile Computing lassen sich nicht nur Prozesse abbilden, sondern ganze Szenarien bis hin zu völlig neuen Geschäftsmodellen gestalten. Eine mobile Strategie schließt darum immer das gesamte Unternehmen ein. Damit übernehmen CIOs mehr Verantwortung: Sie unterstützen nicht mehr nur technologisch, sondern sind auch in Business-Angelegenheiten gefragt - als Mitdenker, Impulsgeber und Innovatoren. Auf diese Weise wertet die IT ihre strategische Bedeutung im Unternehmen auf.

Interaktiver Leitfaden für mobile Strategien

Unternehmen sind auf ihrem Weg ins mobile Zeitalter unterschiedlich weit fortgeschritten. Manche stehen noch am Anfang, andere wollen zunächst nur die Potenziale ihrer bestehenden Landschaft besser ausschöpfen. Die Vorreiter allerdings sind bereits heute vollständig mobil vernetzt und entwickeln auf dieser Basis visionäre Szenarien für den Markt von morgen - und das auch außerhalb ihrer Kernbranchen.

SAP Mobile Journey - der interaktive Leitfaden für mobile Strategien, http://bit.ly/1o1kVlz
SAP Mobile Journey - der interaktive Leitfaden für mobile Strategien, http://bit.ly/1o1kVlz
Foto: SAP SE

Mit Blick auf diese unterschiedlichen Voraussetzungen hat SAP einen interaktiven Leitfaden erstellt. CIOs und IT-Leiter können mit seiner Hilfe erkunden, worauf es bei Konzeption, Umsetzung und Weiterentwicklung einer mobilen Strategie ankommt. Analysen, Empfehlungen, Best Practices und Handlungsempfehlungen geben Orientierung auf dem Weg zu einer effektiven mobilen Strategie.

Zum interaktiven Leitfaden