Web

 

Widerstand gegen Sommer-Nachfolger wächst

15.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Diskussion um die Nachfolge von Telekom-Chef Ron Sommer droht in einem Debakel zu enden. Wie die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Vorstandskreise berichtet, stößt der als offizieller Kandidat gehandelte Technik-Vorstand Gerd Tenzer auf wachsenden Widerstand - auch aus den eigenen Reihen. Nachdem sich der Vorstand vergangene Woche geschlossen hinter Sommer gestellt hatte, haben jetzt mehrere Vorstände angekündigt, ihr Veto gegen die für morgen vorgesehene Ernennung Tenzers als neuen Chef einzulegen. Allerdings wird die Entscheidung über die Berufung von Vorstandsmitgliedern allein vom Aufsichtsrat gefällt.

Auch seitens der Parteien und von Finanzexperten wird Tenzer Skepsis entgegengebracht. Regierungsnahen Quellen zufolge betrachtet selbst Bundeskanzler Gerhard Schröder die Nominierung des langjährigen SPD-Mitglieds als "äußersten Notnagel", um in der Aufsichtsratssitzung am Dienstag keine politische Niederlage einstecken zu müssen. (sp)