Web

 

Whirlpool lagert SAP-Anwendungsbetreuung an Accenture aus

14.06.2006
Betroffen sind alle Applikationen in den Bereichen Supply-Chain, Human Resources (HR) und Finanzen.

Der Haushaltsgerätehersteller Whirlpool lässt seine SAP-Anwendungen ab sofort von Accenture verwalten. Für die nächsten fünf Jahre erbringt der IT-Dienstleister in Nord- und Lateinamerika, Europa und Asien die Wartung und den Support der Applikationen in den Bereichen Supply-Chain, Human Resources (HR) und Finanzen. Die Höhe des Vertragsvolumens wurde nicht genannt.

Die beiden Unternehmen sind langjährige Geschäftspartner. In Lateinamerika betreut Accenture die SAP-Anwendungen von Whirlpools schon seit 1998.

Die anderen Dienstleistungen im HR-Bereich hat der "Weiße-Ware"-Hersteller an Accentures Rivalen Convergys übergeben: Der auf das Geschäftsprozess-Outsourcing spezialisierte Offshorer erledigt seit knapp einem Jahr Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Boni-Verwaltung und Personalplanung für Whirlpool. In den meisten größeren Outsourcing-Deals war es dagegen bislang üblich, alle Tätigkeiten im HR-Umfeld an einen einzigen Anbieter auszulagern. (sp)