Schnelle Festplatte

Western Digital Caviar Black WD1001FALS im Test

10.09.2010
Von Miachael Schmelzle und Martin-Roger Jones
Hohes Tempo bietet die Western Digital Caviar Black WD1001FALS. Der Test prüft, ob sich dies negativ auf den Stromverbrauch der Festplatte auswirkt.

Western Digital Caviar Black WD1001FALS: Testbericht

Besonderheit: Die Western Digital WD1001FALS gehört der Caviar-Black-Serie an, auf die der Hersteller üppige fünf Jahre Garantie gewährt. Außerdem hat Western Digital bei der WD1001FALS im Vergleich zum Vorgänger-Modell Caviar GP WD10EACS den Pufferspeicher von 16 auf 32 MB verdoppelt. Da die Datendichte bei der WD1001FALS ebenfalls höher ist, benötigt das Caviar-Black-Laufwerk auch nicht mehr vier, sondern nur noch drei Datenscheiben, um die Bruttokapazität von 1000 Gigabyte zu erreichen.

Geschwindigkeit: Die Western Digital Caviar Black WD1001FALS kam im Test auf hohe Datenübertragungsraten: Beim sequenziellen Lesen und Schreiben übertrug sie im Mittel fast 90 MB pro Sekunde. Auch in den Praxistests schnitt die Caviar Black gut ab. Eine DVD-Kopie von 4,2 GB Größe schrieb und las die WD1001FALS unter einer Dreiviertelminute. Und für den Kopiervorgang der DVD-Dateien benötigte die Festplatte auch nur rund eineinhalb Minuten. Ebenfalls stark war die WD1001FALS im HDD-Benchmark des PC Mark Vantage, bei dem sie über 4800 Punkte erzielte. Zudem bot die WD1001FALS unter den Terabyte-Laufwerken die bisher besten Zugriffszeiten.

Umwelt & Gesundheit: Die Western Digital Caviar Black WD1001FALS war das stromhungrigste Laufwerk unter den 1000-GB-Festplatten im Test. Der hohe Verbrauchswert der WD1001FALS von über 6 Watt im Bereitschaftszustand schlug negativ zu Buche. Das Betriebsgeräusch der WD1001FALS ist wahrnehmbar, aber noch nicht störend. Nicht mehr akzeptabel war hingegen die Betriebstemperatur unter Last, die deutlich über der kritischen Grenze von 50 Grad Celsius lag.

Ausstattung: Die Caviar Black WD1001FALS liefert Western Digital ohne weitere Ausstattung aus. Allerdings bietet der Hersteller auf seiner Internet-Seite Festplattenprogramme kostenlos zum Herunterladen an.

Fazit: Auf der Habenseite kann die Western Digital Caviar Black WD1001FALS flotte Datentransferraten und reaktionsschnelle Zugriffszeiten verbuchen. Die Lärmentwicklung ist noch akzeptabel, während der Stromverbrauch eindeutig zu hoch ist. Eine glatte Eins gibt es für die üppige Garantiezeit von fünf Jahren.

Alternativen: Preisgünstiger und deutlich schneller ist die 1000-GB-Festplatte Hitachi Deskstar 7K1000.C 1TB (HDS721010CLA332).

Alle Testergebnisse zur Western Digital Caviar Black WD1001FALS finden Sie im Artikel "20 Festplatten im Vergleich" in PC WELT, Ausgabe 9/2010. Bereits erschienene PC-WELT-Ausgaben lassen sich im Heftarchiv der PC WELT als ePaper herunterladen.