Web

 

Wer privat surft, riskiert den Job

29.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Egal, ob man ein MP3-File herunterlädt, über Ebay ein Schlafsofa ersteigert oder im Weblog lästert - eines sollte man vorher wissen, wenn man während der Arbeitszeit im Netz unterwegs ist: Erlaubt der Arbeitgeber die private Nutzung von Internet und E-Mail? Viele Konzerne verbieten sie aus rechtlichen Gründen, in kleinen Firmen ist dies oft nicht geregelt. Für den Mitarbeiter kann das fatale Folgen haben. (am)