Kunden-Management

Wer ist der CRM-Champion?

Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Weitere Interessen: der SV Werder Bremen, Doppelkopf und Bücher - etwa die von P.G. Woodhouse.
Projekte zum Thema Customer-Relationship-Management (CRM) gelten als komplex und scheitern nicht selten in der Umsetzung. Wir suchen die besten CRM-Profis Deutschlands.

Spezialisten im Kunden-Management können erstmals ihr Wissen bei der Deutschen CRM-Meisterschaft 2010 unter Beweis stellen. Initiatoren sind die ec4u expert consulting ag (mit Unterstützung von Oracle), die Hochschule Landshut, vertreten durch den anerkannten CRM-Experten Professor Dr. Peter Winkelmann, die Agentur Denkfabrik sowie als Medienpartner und Mitveranstalter die COMPUTERWOCHE.

Der Wettbewerb dürfte besonders interessant werden, da CRM in nahezu jedem Unternehmen ein Thema ist, viele Projekte aber nicht die Ergebnisse erzielen, die man sich ursprünglich versprochen hatte. Theoretisches Wissen über Kunden-Management und Softwareprodukte ist die eine Seite der Medaille, mindestens ebenso wichtig sind praktische Erfahrungen, etwa was die Einbindung der relevanten Unternehmensbereiche oder das Projekt-Management angeht. Beide Aspekte werden Gegenstand der CRM-Championship sein.

So können Sie mitmachen

Der Wettbewerb startet am 10. November 2010 und richtet sich an Einzelpersonen. Interessenten können sich ab sofort unter http://www.crm-champion.com registrieren. Sie werden rechtzeitig vor dem Start mit den notwendigen Zugangsinformationen für die Teilnahme versorgt.

Die Deutsche CRM-Meisterschaft läuft über fünf Spielrunden mit kontinuierlich steigendem Schwierigkeitsgrad und sinkenden Zeitvorgaben für die Antworten. Dabei finden die ersten vier Spielrunden online statt. Übrig bleiben die fünf Besten, die ihr Finale in der Redaktion der COMPUTERWOCHE austragen werden. Wer es bis dorthin schaffen will, muss die erste Spielrunde als einer der besten 100 abschließen, sich in der nächsten Runde unter den Top-50 und in der Runde darauf unter den besten 25 platzieren. Aus diesem Kreis qualifizieren sich die fünf erfolgreichsten Teilnehmer für die Endrunde.

Pro Spielrunde sind zwölf Fragen zu beantworten, für die nur jeweils 150 Sekunden Zeit zur Verfügung stehen. Identifizierungsverfahren sorgen dafür, dass keine Person mehrfach teilnehmen kann. Die drei Sieger gewinnen interessante Preise, zudem erhalten die besten 25 Teilnehmer ein Zertifikat mit der Platzierung in dem Wettbewerb.

Weitere Meisterschaften

In diesem Jahr haben wir bereits die Champions in folgenden Themenfeldern ermittelt:

Erst am vergangenen Freitag konnten wir außerdem den besten Projekt-Manager ermitteln, Claus Hüsselmann von IDS Scheer, inzwischen ein Unternehmensbereich der Software AG.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!. (hv)