EU-Bußgelder im Check

Wer am Steuer telefoniert, zahlt nicht zu knapp

Simon verantwortet als Program Manager Executive Education die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT. Zuvor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Ab geht es in den Urlaub - aber bitte ohne Telefon am Steuer. Sonst drohen diese Bußgelder...
Die Kostentabelle von Bitkom und ADAC.
Die Kostentabelle von Bitkom und ADAC.
Foto: Bitkom

Kurz vor dem Start in die Urlaubssaison haben Bitkom und ADAC den Test gemacht: Wie teuer ist das Telefonieren am Steuer in den einzelnen europäischen Ländern? Ergebnis: In Südeuropa lässt man das Handy lieber gleich zuhause - in Spanien, Italien, Frankreich oder Portugal drohen horrende Strafen. Aber auch die Balkanstaaten oder Skandinavien sind nicht gerade günstig. In Deutschland hingegen herrschen paradiesische Zustände für Autofahrer: Kein Tempolimit, keine Autobahnmaut und gerade einmal 40 Euro fürs Telefonieren am Steuer ohne Freisprechanlage. Übrigens: Wer während des Radfahrens telefoniert, zahlt in Deutschland 25 Euro. Hier also der Kostencheck quer durch die EU: