Admins auf der Palme

Wenn User schwarze Seiten faxen

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Ein Dauerbrenner im CW-Forum "Aufgehängt", in dem sich Admins über die dümmsten anzunehmenden User (DAUs) austauschen, ist der Umgang mit dem Faxgerät.
Im CW-Forum "Aufgehängt" können Admins Dampf über die User ablassen.
Im CW-Forum "Aufgehängt" können Admins Dampf über die User ablassen.

Das Faxgerät, das unbekannte Wesen - zumindest für den User. So oder so ähnlich könnte man die zahlreichen Beiträge der Admins betiteln, die sich im CW-Forum Aufgehängt zu diesem Thema gemeldet haben. Da schildert Support-Mitarbeiter CHelbert ein Telefongespräch mit einem User, der ein defektes Faxgerät meldet. "Die Störungsmeldung dafür faxe ich euch gleich durch", beendet dieser den Anruf und faxt anschließend pechschwarze Blätter.

Admin Kermit legt nach und schreibt von einem User, der nach dem Faxen seiner Unterlagen an den Support anmerkte: "Die Unterlagen brauche ich aber noch. Bitte faxen Sie sie mir zurück."

Kein Einzelfall, wie Admin DevilsChild bestätigt: Ein User wollte ihm ein Fax zukommen lassen, bat ihn jedoch, kurz zu warten. "Ich muss das erst kopieren, bevor ich es Ihnen zufaxe", so der DAU. "Wir dürfen nämlich keine Orginale rausgeben."

E-Mail-Bewerbung

Eine ähnliche Geschichte - nicht in Sachen Fax, aber E-Mail - ist Forumsbesucher badcobra18 passiert. Er habe sich einmal bei einem IT-Dienstleister per E-Mail um eine Stelle beworben. In der Rückantwort des Dienstleisters hieß es: "Als Anlage erhalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück." Und im Anhang befand sich in der Tat die Bewerbung als PDF-Datei.

Retourkutsche

Dass die Mitarbeiter in Support-Abteilungen jedoch nicht immer die Weisheit mit Löffeln gefressen haben, beweist eine Geschichte von Forumsbesucher ÖsiInformatiker, der folgende Begebenheit schildert: "Eines Tages ging mein Compuware E-Mail-Account (damals eine Seltenheit) nicht mehr." Er meldete sein Problem daraufhin bei der Support-Abteilung von Compuware. Die Antwort des Help-Desk-Mitarbeiters: "Ist kein Problem - ich schicke Ihnen ein Mail wie sie vorgehen müssen." Nach diesem Vorfall stieg ÖsiInformatiker nach eigenen Angaben dann auf Lotus Notes um.

Wenn Sie noch mehr kuriose Geschichten rund um Admins und ihre User lesen wollen oder selbst amüsante Begebenheiten zu erzählen haben (oder schlichtweg nur Dampf ablassen wollen), dann schauen Sie in unserem Forum Aufgehängt vorbei.