Web

 

Weltweiter Halbleitermarkt 45 Prozent unter Vorjahr

02.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Semiconductor Industry Association (SIA) hat Zahlen zum weltweiten Halbleitermarkt im September 2001 veröffentlicht. Die Umsätze lagen demnach mit 10,22 Milliarden Dollar um 45 Prozent unter denen des Vorjahresmonats (18,44 Milliarden Dollar) und sequentiell nochmals 2,5 Prozent unter denen des Vormonats August 2001 (10,48 Milliarden Dollar). Regional betrachtet fielen die Halbleitereinnahmen in den USA mit 59 Prozent deutlich stärker als in Japan (43 Prozent), Europa (42 Prozent) sowie dem asiatisch-pazifischen Raum (31 Prozent) - hier machen sich die Folgen der Terroranschläge vom 11. September deutlich bemerkbar.

Damit schrumpfte der Markt heuer im dritten Monat in Folge. Allerdings schwächte sich der Einbruch ab, was den Verband zu einer optimistischen Prognose verleitet. "In mehreren Bereichen gab es auf Stückzahlenbasis ein Wachstum", erläutert SIA-President George Scalise. "Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend im Dezemberquartal fortsetzt. Zusammen mit einer Anpassung der Lagerbestände erwarten wir ein sequentielles Umsatzwachstum." IT-Produkte wie PCs und drahtlose Anwendungen sollen demnach gemeinsam mit digitalen Audiogeräten und andere Consumer-Elektronik die Nachfrage erhöhen und der Branche die dringend benötigte Erholung bescheren.