Web

 

Wellington verstärkt Engagement im Elektronik-Sektor

14.06.2006
Der Münchner Risikokapitalgeber investierte binnen weniger Wochen in die drei neuen Portfoliounternehmen BridgeCo, Cavendish Kinetics und Negevtech.

Die kalifornische BridgeCo fertigt Prozessoren und Software, mit denen DVD-Player oder andere digitale Abspielgeräte sowie Notebooks, Boxen oder gar Musikinstrumente miteinander drahtlos vernetzt werden können. Eine integrierte Technik prüft darüber hinaus, ob bei der Nutzung eines Songs, eines Videos oder eines Bildes die notwendigen digitalen Nutzungsrechte vorliegen - und garantiert so ein funktionierendes digitales Rechte-Management (DRM) im ganzen Haus. Um BridgeCos Marktposition zu stärken und die Produktentwicklung voranzutreiben, erhielt das Team um den erfahrenen Manager und neuen CEO Gene Sheridan in einer vierten Finanzierungsrunde 23 Millionen Dollar Venture Capital. Neben den beiden Leadinvestoren Wellington Partners und Advent Venture Partners beteiligten sich daran auch die bisherigen Investoren Benchmark Capital, Cipio Partners, Earlybird Venture Capital, Fidelity Ventures und Intel Capital.

Inhalt dieses Artikels