Web

 

Weitere Entlassungen bei Siemens?

02.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am heutigen Mittwoch treffen die Siemens-Aufsichtsratsmitglieder zusammen, um über eventuelle weitere Sparmaßnahmen zu beraten. Der Münchner Elektronikkonzern hatte erst vor kurzem aufgrund der schwierigen Marktsituation 6100 Stellenkürzungen im Kommunikationsbereich angekündigt. Unternehmenschef Heinrich von Pierer hatte in der vergangenen Woche in Budapest gewarnt: "Das Klima kann noch rauer werden." Man habe zwar die ersten Schritte gemacht, um die Kostenstrukturen an die veränderten Marktbedingungen anzugleichen, weitere Maßnahmen sollten jedoch in Kürze folgen. Analysten zufolge ist Siemens gerade in Bezug auf seine Handy-Sparte unter Druck geraten. Unlängst kündigten Ericsson und Sony die Zusammenlegung ihrer Mobilfunk-Einheiten an (Computerwoche online berichtete). Philips erwägt nach eigenen Angaben den Verkauf seiner Handy-Division.