Web

 

Weitere Entlassungen bei AOL Time Warner?

23.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem die frisch fusionierte US-Company AOL Time Warner in der vergangenen Woche 400 Mitarbeiter der Tochter CNN entlassen hat, rechnen Branchenkenner nun mit weiteren drastischen Stellenkürzungen - gerade in Anbetracht des ehrgeizigen Unternehmensziels, 30 Prozent mehr Cash-Flow in diesem Jahr zu generieren. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" bastelt der Internet- und Medienriese derzeit an einem Frühpensionierungsprogramm.