Web

 

Weihnachten hat sich gelohnt für Yahoo & Co.

27.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Shopping-Websites haben von der Weihnachtssaison in diesem Jahr mächtig profitiert. Das Internet-Portal Yahoo meldete für die Wochen zwischen Thanksgiving und dem 23. Dezember einen Anstieg seines Umsatzes von 86 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr. Konkrete Zahlen nannte das Unternehmen nur für das gesamte vierte Quartal, in dem die Besucher seiner Online-Shops rund 10,3 Milliarden Dollar ausgaben. Die Nachrichten erfreuten die Anleger: Das Yahoo-Papier stieg am gestrigen Mittwoch um fünf Prozent auf 17,41 Dollar.

Auch Microsofts MSN-Website verzeichnete in der Vorweihnachtszeit ein Umsatzwachstum von 56 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im vierten Quartal kauften die Verbraucher für 5,6 Milliarden Dollar auf den MSN-Seiten ein. Die Nachrichten kamen Microsoft zugute: Das Wertpapier kletterte am Mittwoch um 41 Cent auf 67,68 Dollar.

Obwohl der Online-Händler Amazon.com keine Umsatzzahlen für die Weihnachtssaison veröffentlichte, profitierte das Unternehmen an der Börse am meisten von den Nachrichten der anderen. Die Aktie legte gestern um 13 Prozent auf 11,10 Dollar zu. (ka)