Gadget des Tages

Weezy bei Radbag - Futuristischer Musik-Butler

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Das Gadget mit der Optik eines kleinen Raumschiffs, lässt sich mit der Hifi-Stereoanlage verbinden. So können MP3-Dateien vom Smartphone auf das Gerät geschickt werden.

Viele Besitzer von Stereoanlagen schätzen den KIang ihrer qualitativ hochwertigen Endgeräte. Da sie häufig einen hohen Preis dafür gezahlt haben, möchten sie sich keine neue Anlage zulegen, um etwa den Tablet-PC damit zu verbinden. Als kleiner Umweg bietet sich Weezy beim Gadget-Shop Radbag an.

Das Gerät wird mit Hilfe eines AUX-Kabels mit der Stereoanlage verbunden, worüber es die per Bluetooth empfangene Musik weiterleitet. Dabei soll es mit Bluetooth-Geräten wie Smartphones, MP3-Playern oder eben Tablet-PCs kompatibel sein. Weezy muss laut Anbieter in rund 80 Zentimeter Höhe im Regal platziert werden, um eine optimale Übertragung zu gewährleisten.

Nach Angaben von Radbag sind bis zu 100 Meter Abstand zwischen Sender und Weezy für die Musikübertrag möglich. Allerdings schwächen dicke Wände das Signal ab. Insgesamt merkt sich der Empfänger neun verschiedene Geräte, wenn diese einmal mit ihm verbunden waren. Nutzt man etwa das Smartphone und wird gleichzeitig angerufen, soll sich Weezy automatisch stummschalten. Im Online-Shop von Radbag kostet das Gadget 80 Euro und ist in weiß oder schwarz erhältlich.