Web

 

Webmethods wechselt den Finanzchef aus

21.12.2006
Der US-amerikanische Anbieter von Integrationssoftware hat den Finanzexperten Ken Sexton zum Chief Financial Officer (CFO) bestellt.

Der 30-Jährige löst Mark Wabschall (51) ab, der das Unternehmen offiziellen Angaben zufolge aus persönlichen Gründen verlässt. Neben seiner Funktion als Finanzchef agiert Sexton zudem als Executive Vice President. Die Position des CFO besetzte er bereits bei den Softwareherstellern Infor, Peregrine Systems, Merant und Intersolv. Als CEO führte er den Compliance-Spezialisten Axentis.

Für das zweite Finanzquartal (Ende: 30. September) hatte Webmethods einen Nettoverlust von 4,1 Millionen Dollar ausgewiesen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres stand noch ein Nettogewinn von 2,6 Millionen Dollar zu Buche. CEO David Mitchell kündigte daraufhin "Sofortmaßnahmen" an, um die Ergebnisse zu verbessern.

Neben klassischer Integrationssoftware engagiert sich der Anbieter mit Hauptsitz in Fairfax, Virginia, zunehmend im wachstumsträchtigen Markt für SOA-Tools. Das Flagschiffprodukt Fabric 7.0 soll SOA, Geschäftsprozessmanagement und Enterprise Application Integration (EAI) unter einen Hut bringen. (wh)