Web

 

Webby-Awards: Kandidaten für Internet-Preise nominiert

11.04.2006
Drei deutsche Kandidaten gehören zu den Anwärtern auf einen Webby-Award.

Die Nominierungen für besonders gelungene Webseiten im Internet wurden am Dienstagvormittag (Ortszeit) online bekannt gegeben. Wie in den vergangenen beiden Jahren ist die Seite www.carstuckgirls.com aus Aachen mit im Rennen in der Kategorie "Sonderbares". Die Seite mit Videos von jungen Frauen, die Autos aus dem Dreck schieben, hatte im vergangenen Jahr einen Webby gewonnen.

Außerdem nominiert in der Kategorie "Sport" ist eine Seite über Segeln (www.t-systems-hightechsailing.com) und bei den Studentenseiten ist "4187" eine dreidimensionale Tour durch die Stadt Chicago mit im Rennen (www.stereostil.de). Insgesamt wurden Webseiten in 60 Kategorien nominiert, von Kunst, oder Tourismus, Banken und Immobilien bis zu Soziale Netzwerke. Zu den neuen Kategorien gehören Politik- und Wirtschafts-Blogs.

Die Webby Awards werden in diesem Jahr zum zehnten Mal von der Academy of Digital Arts and Sciences vergeben, einer internationalen Organisation mit Prominenten wie dem Musiker David Bowie, Virgin-Chef Richard Branson, Simpsons-Erfinder Matt Groening und Star-Koch Jamie Oliver. Die Gewinner werden am 9. Mai online bekannt gegeben, ein Gala-Abend ist am 12. Juni in New York geplant. (dpa/tc)