Web

 

Web-Log-Spezifikation wird gemeinnützig

21.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der RSS-Entwickler Dave Winer hat die Rechte an der Web-Log-Spezifikation RSS 2.0 (Really Simple Syndication) an das gemeinnützige Berkman Center for Internet & Society übergeben, das an die Harvard Law School angeschlossen ist. Vorher lagen die Rechte bei Winers eigener Firma UserLand. Bei RSS handelt es sich um ein XML-basierendes Format, das zur Verteilung von Inhalten dient. Es wird zurzeit hauptsächlich von so genannten Bloggern verwendet, um Online-Tagebücher (Web-Logs) zu erstellen und miteinander zu verknüpfen.

Trotz der zunehmenden Popularität von Web-Logs sei der Einsatz von RSS noch nicht sehr verbreitet, sagte Jon Udell, Mitglied des Berkman Centers und Autor bei O´Reilly Network. Von der Übernahme durch eine Non-Profit-Organisation erhofft sich Udell die Zerstreuung von bislang vorherrschenden Bedenken vor der RSS-Verwendung. Außerdem stehe nun einer schnellen Weiterentwicklung der Technologie nichts mehr im Wege. (lex)