Web

 

Web.de legt beim Umsatz deutlich zu

27.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Karlsruher Internet-Portal Web.de AG hat für das erste Quartal 2001 einen Fehlbetrag von neun Millionen Euro ausgewiesen. Im vorhergehenden Dreimonatszeitraum lag der Verlust bei 13,7 Millionen Euro. Die Einnahmen steigerte Web.de gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 116 Prozent auf 3,3 Millionen Euro. Davon stammten 71 Prozent aus E-Commerce-Aktivitäten und nur noch 29 Prozent aus Banner-Werbung (Vorjahresquartal: 57 Prozent). Die liquiden Mittel betrugen zum Stichtag (31. März) 154 Millionen Euro, die Zahl der registrierten Nutzer lag bei rund 4,4 Millionen. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2002 will das Unternehmen schwarze Zahlen schreiben.