Google I/O 2014

Was stellt Google in diesem Jahr vor?

20.02.2014
Google wird seine Entwicklerkonferenz Google I/O 2014 am 25. und 26. Juni im Moscone-West-Center in San Francisco abhalten. Das teilt Android-Chef Sundar Pichai auf Google+ mit. Jetzt darf gerätselt werden, was für Neuheiten Google in diesem Jahr auf der Hausmesse vorstellen wird.
Das Google I/O Logo von 2013
Das Google I/O Logo von 2013
Foto: Google

Informationen für Teilnehmer der Google I/O 2014 wird der Internet-Konzern im kommenden Monat bekannt geben. Im vergangenen Jahr waren alle Tickets zu der Google-Hausmesseinnerhalb von 50 Minuten ausverkauft. Dabei hatte das Unternehmen die Kartenpreise im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt: 900 US-Dollar kostete eine normale Eintrittkarte für die Google I/O 2013. Für Studenten und Akademiker war der Preis auf 300 Dollar ermäßigt.

Diesmal soll es anders ablaufen: Pichai kündigte ein neues Registrierungssystem an, bei dem Interessenten erst einmal ihre Absicht, die Google I/O 2014 zu besuchen, kundtun und darauf warten müssen, von Google als Teilnehmer ausgewählt zu werden.

Google hatte in den vergangenen Jahren neue Android-Versionen und -Dienste sowie teilweise auch neue Android-Geräte auf der Entwicklerkonferenz vorgestellt. 2012 präsentierte das Unternehmen beispielsweise sein Tablet-Modell Nexus 7 und kündigte die Streaming-Box Nexus Q an. Im vergangenen Jahr drehte sich alles um die Verknüpfung von verschiedenen Diensten, wie ihr in unserem zusammenfassenden Bericht von der Google I/O 2013 nachlesen könnt. Außerdem wurden neue Dienste wie Music All Access oder Play Games vorgestellt. Die erwartete neue Android-Version 5 oder neue Google-Geräte gab es nicht zu sehen, nur die Google-Edition des Samsung Galaxy S4.

Android 5.0 könnte in diesem Jahr eines der Themen der Google I/O sein. Möglicherweise gibt Google auch bekannt, wie es mit dem Nexus-Programm weitergeht. Gerüchten zufolge will Google die Nexus-Serie zum kommenden Jahr auslaufen lassen und durch Smartphones und Tablets der Google-Editions ersetzen.

powered by AreaMobile