Der ITK-Almanach Top100

Was Sie schon immer über die ITK-Branche wissen wollten

Jan-Bernd Meyer betreut als leitender Redakteur Sonderpublikationen und -projekte der COMPUTERWOCHE. Auch für die im Auftrag der Deutschen Messe AG publizierten "CeBIT News" ist Meyer zuständig. Inhaltlich betreut er darüber hinaus Hardware- und Green-IT- bzw. Nachhaltigkeitsthemen sowie alles was mit politischen Hintergründen in der ITK-Szene zu tun hat.   
Die COMPUTERWOCHE veröffentlicht bereits im fünften Jahr die Sonderedition "Top100". In dieser Publikation sind Analysen von Experten zu den wichtigsten Marktsegmenten der ITK-Branche versammelt.

In 14 Beiträgen erfahren Leser umfassend, was sich in den wesentlichen Segmenten Hardware, Software, Communications und bei den IT-Dienstleistern sowie bei den Systemhäusern seit dem Vorjahr getan hat. Wer sind die Verlierer? Wer die Gewinner? Welche Trends haben sich in den verschiedenen Marktsegmenten entwickelt? Welche Techniken sind neu? Was können Anwender mittlerweile getrost vergessen?

CW-Redakteuren ist kein Aufwand zu hoch, um zu recherchieren. Das gilt auch für die Top100-Edition des Jahres 2008.
CW-Redakteuren ist kein Aufwand zu hoch, um zu recherchieren. Das gilt auch für die Top100-Edition des Jahres 2008.

Neben diesen Marktanalysen enthält die Top100-Edition eine Exklusivstudie zur Zufriedenheit der Anwender mit den Anbietern aus den Bereichen Hardware, Software und Communications. Auch die IT-Dienstleister wurden von den Anwendern sehr kritisch unter die Lupe genommen.

Die Ergebnisse sind teilweise für die Anbieter alles andere als schmeichelhaft. Fazit der Autoren: Bei den meisten Unternehmen stellen sich die Marketing-Aussagen lediglich als Lippenbekenntnisse heraus. Nur wenige Firmen stechen positiv hervor. Einzig im Servicebereich sind deutliche Verbesserungen wahrnehmbar - offenbar ist hier der Druck der Anwender bereits stark genug.

Schließlich veröffentlicht die COMPUTERWOCHE im Top100-Heft noch die Rangliste der 100 ITK-Unternehmen, die in Deutschland im Jahr 2007 den höchsten Umsatz generierten.

Die Sonderedition Top100 kann über den Verlag per E-Mail (shop@computerwoche.de) bestellt werden. Wer das Internet vorzieht, der findet sämtliche Inhalte des diesjährigen Top100-Heftes ab dem 26. September 2008 unter www.computerwoche.de/top100/2008/.

Dort werden im Laufe der Zeit auch neue Quartals-Marktzahlen zu einzelnen Marktsegmenten veröffentlicht. (jm)