Web

Internet-Wetten auf Obama

Was sagt der künftige US-Präsident in seiner Antrittsrede?

16.01.2009
Wer mit einem Dollar Einsatz 500 Dollar verdienen will, der wettet darauf, dass Barack Obama in seiner Antrittsrede das Wort "Cocaine" fallen lässt. Noch besser ist die Quote für "Angela Merkel" und die "Axis of Evil".

Der Markt für Internet-Wetten blüht - auch wenn Online-Wettbüros in Deutschland einen schweren Stand haben, nachdem der Glücksspielvertrag von 2008 hierzulande einen Bann über die entsprechenden Sites gelegt hat. Beispielsweise agiert der schwedische Anbieter Betsson von Malta aus und lässt Wetten auf bestimmte Wörter zu, die Barack Obama am 20. Januar in seiner Antrittsrede als US-Präsident fallen lassen könnte.

Was wird er sagen? Im Internet blüht das Wettgeschäft.
Was wird er sagen? Im Internet blüht das Wettgeschäft.

Kommt "Angela Merkel" in seiner Ansprache vor, gibt es den tausendfachen Einsatz. Wer auf Nummer sicher gehen und sich mit der bescheidenen Quote von 1,01 begnügen will, der sollte auf Naheliegendes wie "The United States" setzen. Wenig verdienen lässt sich auch mit Begriffen wie "Change", "Recession", "Peace" oder "War". Drei Dollar für einen gibt es immerhin, wenn Obama seinen Vorgänger George W. "Bush" erwähnt.

Daniel Bradtke, Marketing Manager von Betsson, sagt: "Ich persönlich favorisiere das Wort "Hillary". Ich denke schon, dass Obama sie in seiner Rede erwähnen wird, immerhin hat er den Wahlkampf gegen sie bestritten und sie jetzt auch in sein Team aufgenommen. Die Quoten stehen mit eins zu fünf auch recht gut."

Die Quoten im Einzelnen:

The United States

1,01

Change

1,03

Economy

1,05

God bless America

1,05

Recession

1,06

Climate change

1,20

Iraq

1,70

Dream

2,50

Hamas

5,00

Hillary

5,00

Martin Luther King

10,00

Bin Laden

35,00

United Kingdom

35,00

Sarah Palin

100,00

Hallelujah

100,00

Michael Moore

100,00

Poker

100,00

Cocaine

500,00

Axis of Evil

666,00

Super Bowl

1000,0