Sommerzeit, Lesezeit

Was Manager im Urlaub lesen

13.07.2012
Urlaubszeit ist für viele auch Lesezeit. Schauen Sie, welche Bücher Führungskräfte aus IT-Unternehmen im Sommer 2012 in den Koffer packen.
Atos-Deutschland-Chef Winfried Holz schmökert gern im Ratgeber Simplify your life.
Atos-Deutschland-Chef Winfried Holz schmökert gern im Ratgeber Simplify your life.
Foto: Atos

Winfried Holz ist CEO des IT-Dienstleisters Atos Deutschland und nimmt im Sommer ein Buch zur Hand, das ihn schon länger begleitet: " Simplify your life von Werner Tiki Küstenmacher`und Lothar Seiwert ist zwar schon ein Klassiker unter den Ratgeberbüchern, aber für mich nach wie vor ein Buch, in dem ich immer wieder gerne schmökere. Die Autoren motivieren auf ganzer Linie - von der buchstäblichen Entrümpelungsaktion im Keller über verbessertes Zeit-Management bis hin zum Ausbau der persönlichen Stärken: Ein Buch also, das gut tut!

Die Entspannung findet analog statt

Christoph Rau ist Vice President und Country Manager von CA Technologies Deutschland. In den Urlaub nimmt er immer mehrere Bücher mit, fast ausschließlich Belletristik: "Im Übrigen genieße ich es, ein Buch tatsächlich in den Händen zu halten und darin zu blättern. Für mich ist das herrlich analog und Teil der Entspannung. Dieses Jahr aber wandert auch ein Sachbuch in meinen Koffer, das ich zurzeit lese und das mich sehr begeistert: Crucial Conversations - Tools for Talking when Stakes are High. Dieses Buch ( gibt es auch in deutscher Übersetzung) richtet sich nicht nur an Manager und Menschen, die in Teams arbeiten und Blockaden in der Teamarbeit überwinden müssen, sondern es ist auch eine hervorragende Lektüre für all jene, die Dinge erreichen wollen oder müssen, jedoch nicht oder wenig darin geübt sind, wichtige und entscheidende Gespräche (eben Crucial Conversations) erfolgreich zu führen."

Der CEO des IT-Dienstleisters GFT Technologies, Ulrich Dietz, will im Sommerurlaub eines der umstrittensten Bücher des Jahres lesen: "Für den Beginn meines Sommerurlaubs habe ich mir ‚Imperium‘ von Christian Kracht vorgenommen, das dieses Frühjahr erschienen ist. Kracht schildert in einer wunderbaren Sprache eine spannende Geschichte rund um das ehemalige deutsche Kolonialwesen. Er beschreibt spannend und in vielen Details die Situation der suchenden Menschen des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Für mich ein sehr schönes Buch, um langsam in den Relaxed-Modus zu kommen."