Web

 

Was macht eigentlich ... Ex-Debis-Chef Achinger?

30.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ruhig ist es um Karl Heinz Achinger geworden, nachdem der Diplom-Kaufmann im Frühjahr 2000 seinen Chefposten beim Debis Systemhaus (heute T-Systems) an den Nagel hängte (Computerwoche online berichtete). Nun teilte die Software AG mit, dass man den inzwischen als selbständigen Unternehmensberater in München tätigen Manager in den Aufsichtsrat des Darmstädter Unternehmens berufen habe. Diese Funktion bekleidet Achinger seit dem 1. Januar 2002. Er ersetzt Dieter Schacher, dessen Aufsichtsratsmandat Ende 2001 ausgelaufen war. Langjährige Erfahrung für diese Position bringt Achinger mit, sitzt er doch zudem in den Aufsichtratsgremien der Heyde AG, Magix AG, Debitel AG, RWE Systems AG, USU AG und der Tiscon AG. (ka)