CW-Benchmark

Was dürfen IT-Berater kosten?

Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Anwender zahlen für einfache Consultants weniger als 100 Euro pro Stunde. Ein Projekt-Manager kostet dagegen laut Benchmark-Datenbank jede Stunde etwa 164 Euro. Ist das angemessen?

In ihrer regelmäßigen Umfrage zu den IT-Kosten stellt die COMPUTERWOCHE nun die Beraterhonorare zur Diskussion. Für Consultants, die mit Aufgaben mittleren Schwierigkeitsgrades betraut werden und selbständig Vorgaben in IT-Projekten bearbeiten, zahlen deutsche Anwender derzeit 91 Euro pro Stunde. Mit steigender Verantwortung zieht auch der Preis an. Advanced Consultants, die komplexe Aufgaben verantwortlich lösen, kosten im Schnitt stündlich 116 Euro, während das Fachwissen, die konzeptionellen Fähigkeiten sowie die Teilprojektleitung eines Senior Consultant mit 130 Euro pro Stunde zu Buche schlagen. Ein Projekt-Manager lässt sich seine wirtschaftliche und fachliche Verantwortung in Vorhaben mit komplexen Aufgaben sowie spezifischen Anforderungen mit durchschnittlich 164 Euro pro Stunde entlohnen. Alle Angaben wurden der Datenbank des Benchmarking-Spezialisten Maturity entnommen. Den Preisen liegt ein Arbeitstag mit acht Stunden zugrunde. Reisekosten und Abgaben etwa für die Mehrwertsteuer kommen extra dazu.

Sind die Angaben realistisch? Decken Sie sich mit Ihren Erfahrungen? Zahlen Sie mehr oder weniger?

Diskutieren Sie mit unter

www.computerwoche.de/benchmark

Das Ergebnis der letzten Umfrage zu den Kosten des Desktop-Betriebs ergab ein ausgewogenes Bild: Laut Maturity-Erhebung zahlen deutsche Anwender im Durchschnitt 95 Euro pro Desktop und Arbeitsplatz. Dieser Benchmark-Preis umfasst Software (etwa Office-Pakete und Mail-Client), Supportleistungen, regelmäßige Updates sowie Geräteaustausch in einer Umgebung mit etwa 5000 Arbeitsplätzen. Mittelt man die mehr als 400 unter www.computerwoche.de/benchmark abgegebenen Einträge, ergibt sich etwa der obige Benchmark von 95 Euro pro Monat. (jha)