Web

 

Was deutsche IT-Manager beschäftigt ...

13.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Deutsche IT-Verantwortliche sehen das Management der Daten- und Informationsüberflutung derzeit als die wichtigste Aufgabe an. Dies ergab eine Studie der Unternehmensberatung CSC Ploenzke AG, die 100 Manager der unterschiedlichsten Branchen befragte. An zweiter Stelle rangiert hierzulande die Kostenreduzierung im IT-Bereich, während dieser Aspekt auf der weltweiten Hitliste erst auf Platz acht zu finden ist. Verunsichert sind deutsche Unternehmen noch in Bezug auf die Entwicklung einer eigenen E-Business-Strategie und nennen sie erst an fünfter Stelle. Die Einstufung der wichtigsten IT-Themen der Zukunft in Deutschland sehen wie folgt aus:

Datenmanagement (90 Prozent)

Reduzierung der IT-Kosten (86)

Integration der Systeme (80)

Elektronische Vernetzung von Kunden, Lieferanten und Partnern (72)

Entwicklung einer E-Business-Strategie (72)

Verbesserung des IT-Personals (67)

Weiterbildung des Managements in der IT (66)

Upgrading veralteter Systeme (65)

Umsetzung von Business Re-Engineering (65)

Ausrichtung von Informationssystemen auf Unternehmensziele (65)