Gehälter

Was Berater verdienen

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.
Die Gehälter von IT-Consultants sind in diesem Jahr um drei bis fünf Prozent gestiegen.
Foto: Kati Molin/Fotolia.de

Consultants müssen viel arbeiten und sind oft unterwegs. Ihre Auftraggeber sind anspruchsvoller geworden, und die Zeiten sind längst vorbei, in denen sie mehr oder weniger beim Kunden vor Ort ausgebildet wurden. Die Arbeitszeiten sind heftig, von einer 35-Stunden-Woche können die meisten nur träumen. Wahr ist aber auch: Wer es einige Jahre in der Beratung ausgehalten hat, dem stehen später viele Türen offen.

Die Gehälter hängen davon ab, in welcher Region und bei welchem Haus man arbeitet.
Die Gehälter hängen davon ab, in welcher Region und bei welchem Haus man arbeitet.

Wie die Vergütungsberatung Personalmarkt im Auftrag der COMPUTERWOCHE ermittelt hat, gibt es Unterschiede in der Entlohnung von Beratern. Einsteiger mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung können 40.000 bis knapp 49.000 Euro verdienen, Young Professionals (drei bis sechs Jahre Berufserfahrung) bis zu 60.000 Euro und noch erfahrenere Profis 59.000 bis 80.000 Euro.