Computerwoche-Webinar

Warum die Cloud Deep Security braucht

10.04.2017
Anzeige  Herkömmlicher Schutz ist in der Cloud zu wenig. CIOs brauchen Deep Security, fordert ein Webinar der Computerwoche am 25. April.
Der Schlüssel zu sicherem Cloud Computing heißt Deep Security.
Der Schlüssel zu sicherem Cloud Computing heißt Deep Security.
Foto: dolphfyn - shutterstock.com

Dass es ohne Cloud Computing nicht mehr gehen wird, steht für viele IT-Entscheider fest. Ohne Deep Security geht es dann aber auch nicht mehr, erklärt ein Webinar der Computerwoche am 25. April um 11 Uhr.

Denn Sicherheitstechnologie muss mehr können, als nur die Unterbrechung des Geschäftsablaufes zu verhindern. CIOs müssen heute Eindringlinge abwehren, Logs überprüfen und vertrauenswürdige SSL-Zertifikate monitoren. Außerdem müssen sie die Integrität von Anwendungen und Verhaltensweisen mit maschinellem Lernen kombiniert überwachen. Dafür brauchen sie eine Deep-Security-Sicherheitsarchitektur. Nicht zuletzt die künftige europäische Datenschutzverordnung bringt das Thema auf die Agenda.

Robert Baumgartner, Technical Security Advisor bei Trend Micro, führt diese Aspekte im Gespräch mit Detlef Korus von der Computerwoche aus.

Hier für das Webinar anmelden