Web

 

Warenkorb "Cart 32" enthält Sicherheitslücke

28.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tausende von Kreditkartennummern, die auf E-Commerce-Websites mit dem elektronischen Warenkorb "Cart 32" gespeichert sind, können über ein Backdoor-Passwort abgerufen werden. Den nicht dokumentierten Zugangscode hatte die britische Consultingfirma Cerberus Information Security entdeckt. Das Unternehmen McMurtrey-Whitaker, das die Shopping-Software vertreibt, hat mittlerweile die Sicherheitslücke bestätigt und angekündigt, den Fehler innerhalb einer Woche auszubügeln.