Web

 

Wanadoo meldet Verluste

06.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Internet-Anbieter Wanadoo hat für das ersten Halbjahr 2000 einen Nettoverlust von 66,9 Millionen Euro ausgewiesen. Der Umsatz des Unternehmens lag bei 456,3 Millionen Euro. Die Internet-Tochter von France Télécom legte diese Ergebnisse ohne Angaben zum Vergleichszeitraum des Vorjahres vor. Analysten hatten dem Online-Dienst einen Verlust von 30 bis 70 Millionen Euro bei einem Umsatz von 423 bis 620 Millionen Euro vorhergesagt.

Eigenen Angaben zufolge, ist Wanadoo weiterhin an dem Kauf von Mobilcoms Internet-Tochter Freenet interessiert. Mobilcom hatte im September dieses Jahres angekündigt, dass Berater einen möglichen Verkauf des Unternehmens an internationale Partner prüfen würden. Zuvor hatte Wanadoo bereits einen Kauf erwogen. Laut Wanadoo-Chef Nicolas Dufourcq, sei der Preis jedoch zu hoch gewesen. Die Gespräche der beiden Unternehmen wurden nun wieder aufgenommen.