W760i und W350i: zwei neue Walkman-Handys von Sony Ericsson

07.01.2008
Sony Ericsson hat zwei neue Handys für seine Walkman-Reihe vorgestellt. Das W760i ist ein hochgezüchteter Musikplayer und kann technisch überzeugen: 3,2-Megapixel-Kamera, HSDPA und GPS sind die Eckdaten des schicken Sliders. Das W350i ist eine Spur zurückhaltender, das dürfte sich jedoch im Preis niederschlagen. Ab dem 2. Quartal 2008 sind die beiden Handys erhältlich.

Im Zuge der Verbrauchermesse CES (Consumer Electronics Show), die vom 7. bis 10. Januar 2008 in Las Vegas stattfindet, hat Sony Ericsson mit den Modellen W760i und W350i zwei neue Geräte für seine Walkman-Reihe vorgestellt. Zwar stehen beim W760i traditionell die musikalischen Eigenschaften im Vordergrund, doch auch Abseits des Mediaplayers hat das Handy viel zu bieten.

Als erstes Modell der Walkman-Reihe funkt es über Triband-HSDPA und empfängt Daten auch jenseits deutscher Grenzen mit bis zu 3,6 MBit/s. Damit können Videos und Musik in wenigen Sekunden aus dem Internet heruntergeladen werden. Für genügend Platz ist gesorgt: der interne Speicher von 40 MB kann mit M2-Sticks (Memory Stick Micro) erweitert werden, im Lieferumfang befindet sich eine Karte mit 1 GB.

Von den früheren Walkman-Modellen ist bereits der Emotionsnavigator SenseMe bekannt. Die Funktion rechnet beim Synchronisieren von Musik aus jedem Titel automatisch einen Stimmungs- und Geschwindigkeitswert heraus, der zur Zusammenstellung neuer Playlists genutzt werden kann. Mit der Anwendung TrackID können unbekannte Musiktitel erkannt und weitere Informationen über Interpreten abgerufen werden, auf Wunsch stehen sogar Songtexte zur Verfügung.

Inhalt dieses Artikels