Web

 

VW plant einen Netz-Golf

18.06.2001
Volkswagen verkauft ab Juli (nur online) den "Golf eGeneration". Dieser soll dank Handy und Pocket-PC zum ersten Auto mit "Internet serienmäßig" werden.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Volkswagen möchte gern der erste Automobilhersteller sein, der ein Fahrzeug mit Internet-Zugang in Serie fertigt. Am vergangenen Freitag kündigte das Wolfsburger Unternehmen seinen "Golf eGeneration" an, der passenderweise auch nur online verkauft werden soll. Die Internet-Ausstattung besteht allerdings recht unspektakulär aus einem HSCSD-Handy (Nokia "6210"), einem Pocket-PC "Jornada 548" von Hewlett-Packard sowie einem MP3-Player.

Ab 9. Juli soll der Verkauf des egenerierten Golf beginnen, Reservierungen nimmt VW ab sofort entgegen. Der komfortabel ausgestattete Internet-Wagen ist in zwei Varianten erhältlich. Die Ausführung mit 2,0-Liter Benziner (115 PS) und Fünfgang-Getriebe kostet 43.908.39 Mark; ein TDI-Diesel mit Direkteinspritzung, 130 PS und 6-Gang-Getriebe ist für 48.015,62 Mark zu haben. Diese Preise liegen in etwa im Wert der Zusatzhardware über den der netzlosen Pendants.