PTT soll endlich Entscheidung treffen:

VVAR fordert grünes Licht für Videotex

21.02.1986

ZÜRICH (sg) - Der Verband der Videotex-Agenturen und Rechenzentren (VVAR) hat die Schweizerische Postverwaltung PTT energisch aufgefordert, in Sachen Videotex endlich eine Entscheidung zu treffen.

Nach Aussage von VVAR-Präsident Paul Klügl auf einer Generalversammlung des Verbandes in Bern muß die PTT die

Videotex-Ampeln jetzt auf Grün schalten. Dieser Dienst habe ein "enormes" Zukunftspotential. Für einen raschen Erfolg sei jedoch die Beseitigung aller unnötigen Hindernisse Voraussetzung.

Klügl führte dazu als Beispiele die Zulassungsprozeduren für moderne Videotex-Geräte und die nicht immer konsequente Marketingstrategie der PTT mit monatelangen Wartefristen für Interessenten an. Insbesondere müsse, unterstrich der VVAR-Präsident, die Videotex-Verordnung realistische Rahmenbedingungen schaffen.

In die Schußlinie gerieten jedoch auch die eidgenössischen Datenschützer. Sie sollten nicht durch extreme Datenschutzbestimmungen die Videotex-Entwicklung noch mehr behindern. Videotex werde heute in allen Industrieländern vorangetrieben, und die Schweiz könne es sich nicht leisten, gegen den Strom zu schwimmen.