Voxtel W740: Smartphone aus dem hohen Norden

22.12.2006
Nicht aus dem fernen Osten, aus Russland kommt dieses Smartphone mit dem Namen W740. Highlight ist die eingebaute Camera, auf der Minusseite steht die mangelhafte Connectivity. Ansonsten ist es eher durchschnittlich.

Auch russische Unternehmen haben den lukrativen Markt für Mobiltelefone entdeckt und wollen ein Stück vom Kuchen abhaben. Erst vor kurzem hat der russische Hersteller Gresso ein extravagantes Handy für Menschen mit höheren Ansprüchen vorgestellt, nun zieht ein weiterer Hersteller nach: Voxtel. Dessen Neuvorstellung glänzt allerdings weniger durch exotische Materialien für die Hülle, vielmehr hat man Wert auf gute Technik gelegt - und dabei auch ein wenig von anderen abgekupfert.

Das ist ein mit 106 x 55,2 x 15 mm relativ kleines und mit 120 Gramm auch leichtes Smartphone. Allerdings beweisen der HTC Excalibur und der HTC MTeoR, dass es noch kleiner und leichter geht. Um diese Werte zu erreichen, wurde bei dem russischen Modell auch einiges eingespart, beispielsweise eine Tastatur. Die Eingabe erfolgt ausschließlich über das 2,4 Zoll große, berührungsempfindliche Display, das auf 240x320 Pixel bis zu 65.536 Farben darstellt. Highlight des W740 ist jedoch ohne Zweifel die Kamera. Die Russen haben hier ein CCD-Modul mit 4 Megapixeln Auflösung, Autofokus und Blitz eingebaut. Damit dem Fotospaß kein schnelles Ende gesetzt wird, gibt es neben 128 MB internem Speicher zusätzlich einen Steckplatz für MicroSD-Karten bis zu 1 Gigabyte.

Inhalt dieses Artikels