Web

 

Vorschau auf nächstes Server-Windows

31.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft nähert sich mit dem gestern veröffentlichten Release Candidate Zero (RC0) weiter der Veröffentlichung von Windows Server 2003 Release 2 (R2) an. Dieses soll weiterhin im zweiten Halbjahr erscheinen. Es erweitert das Server-Betriebssystem in Bereichen wie Filial- und Storage-Management, Unix-Interoperabilität und Sharepoint Services. Deswegen wird das Update auf R2 auch kostenpflichtig. Der Betriebssystemkern aus Basis von Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) bleibt dabei im Wesentlichen unverändert, so dass Anwender keine Kompatbilitätsprobleme befürchten müssen. (tc)