Web

 

Vorerst nur fünf Jahre Support für Vista Home und Ultimate

01.03.2007
Für die Privatanwender-Varianten von Windows Vista begrenzt Microsoft den Update-Support vorerst auf fünf Jahre bis Ende April 2012.

Der Konzern will danach nur noch für die Unternehmens-Varianten "Business" und "Enterprise" Updates veröffentlichen - bis 2017. Microsoft schließt aber eine Fristverlängerung für die Privatanwender-Editionen "Home" und "Ultimate" nicht explizit aus. Erst im Januar hatte der Konzern den Support für Windows XP in den Versionen "Home" und "Media Center" bis April 2014 verlängert, nachdem ursprünglich bereits 2009 Schluss sein sollte. Da Vista so lange auf sich warten ließ, habe man diese Verlängerung im Sinne der Kunden vorgenommen, so das Unternehmen. (sh)