IT-Nachwuchs

Vom Trainee zum SAP-Berater

02.11.2012 | von Karen Funk (Redakteurin) 
Karen Funk
Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - sowohl für die Website als auch für das Heft der COMPUTERWOCHE. IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Email:
Connect:
SAP-Berater sind Mangelware. Viele Firmen bilden den Nachwuchs daher selber aus - in Trainee-Programmen etwa. Das Beratungsunternehmen CBS zeigt, wie.
Harald Sulovsky, CBS Corporate Business Solutions: "Weil SAP-Berater Mangelware sind, bilden wir unseren Nachwuchs selbst aus und übernehmen alle Trainees nach Beendigung des Programms."
Harald Sulovsky, CBS Corporate Business Solutions: "Weil SAP-Berater Mangelware sind, bilden wir unseren Nachwuchs selbst aus und übernehmen alle Trainees nach Beendigung des Programms."

Wer bei der Heidelberger Consulting-Firma CBS Corporate Business Solutions als Trainee anfängt, hat gute Chancen, langfristig an Bord zu bleiben. Denn: "Wir übernehmen alle unsere Trainees", erklärt Geschäftsführer Harald Sulovsky. Mehr als 115 Hochschulabsolventen und Young Professionals hätten die Ausbildung zum SAP-Berater erfolgreich absolviert, meldet das Unternehmen. Das bedeute, dass 60 Prozent der Mitarbeiter ihre Beraterkarriere über dieses Programm begonnen und die gleiche Ausbildung durchlaufen hätten. Heute sind die ehemaligen Trainees als Projekt-Manager, Seniorberater, Lösungsarchitekten und Führungskräfte für CBS tätig.

Zwei Ausbildungswege

Vier Monate haben die Trainees Zeit, in die Rolle des SAP-Beraters hineinzuwachsen.
Vier Monate haben die Trainees Zeit, in die Rolle des SAP-Beraters hineinzuwachsen.

Das viermonatige Ausbildungsprogramm richtet sich an Hochschulabsolventen und Young Professionals. Sie werden intensiv auf den Berufsstart als SAP-Berater vorbereitet. Vor Beginn der Schulung entscheiden sich die Trainees für eine Laufbahn als SAP-Unternehmensberater oder als SAP-Technologieberater und Entwickler. Die Ausbildung ist in sechs Blöcke gegliedert. Einführende Schulungen, die Grundlagen der SAP-Anwendungs- und Prozesslandschaft sowie fachübergreifende und Social-Skill-Seminare sind für beide Ausbildungen gleich und werden durch spezifische Schulungen ergänzt. So spezialisieren sich die SAP-Consultants je nach Vertiefungsrichtung auf die Beratung für das Rechnungswesen, die Logistik oder Business Intelligence. Die SAP-Technologieberater und Entwickler können zwischen den Schwerpunkten Anwendungsentwicklung sowie Systemintegration und Technologieberatung wählen.

Betreut wird das Trainee-Programm von Seniorberatern des eigenen Unternehmens. Jeder Teilnehmer hat einen persönlichen Mentor. Dieser hilft bei allen fachlichen Fragen und auch bei der Karriereplanung. Im Verlauf der Schulung werden die Trainees anhand konkreter Projektaufgaben schrittweise mit der SAP-Beratungspraxis vertraut gemacht.

Am Ende des Programms bearbeiten alle Trainees ein Gemeinschaftsprojekt: Sie erstellen ein SAP-System für ein fiktives Unternehmen. In der Case Study können die Trainees ihr theoretisches Wissen erstmals in einem konkreten SAP-Projekt anwenden. Das Programm wird durch eine offizielle SAP-Zertifizierung abgerundet.

Klare Auswahlkriterien

Nach erfolgreichem Abschluss ist ein fliegender Start in die reale Kundenwelt vorgesehen. Die jungen Berater fangen als Junior Business Consultant oder Junior Technology Consultant in einem Kundenprojekt an. Ziel ist es, alle Trainees nach Abschluss des Programms weiterzubeschäftigen. CBS sucht für das Trainee-Programm Persönlichkeiten mit einer fundierten Ausbildung. "Die Bewerber müssen sich für betriebswirtschaftliche und IT-Themen begeistern können. Außerdem sollten sie flexibel, vielseitig und kreativ sein", so Personalleiterin Simone Will.

55 neue Trainees

Das Unternehmen sucht deshalb Absolventen mit einem einschlägigen und überdurchschnittlichen Hochschulabschluss vorzugsweise in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften, Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus sollten die Bewerber ausgeprägte analytische Fähigkeiten mitbringen und Spaß an der Lösung komplexer Probleme haben. Für das Trainee-Programm zum SAP-Technologieberater und -Entwickler sind überdies erste Kenntnisse in der Softwareentwicklung erwünscht. In den nächsten vier Jahren beabsichtigt CBS, 55 neue Trainees einstellen. "Wir wollen pro Jahr um 15 Prozent wachsen", so Sulovsky.

Newsletter 'Job+Karriere' bestellen!