TeamQuest

Cloud im Mittelstand

Vom Lückenbüßer zum strategischen Instrument

Holger Eriksdotter ist freier Journalist in Hamburg.
Schon seit einiger Zeit beobachten Marktforscher den zunehmenden Einsatz von Cloud-Lösungen im Mittelstand. Der Cloud-Index von HP und Techconsult sieht nicht nur eine quantitative Zunahme, sondern verzeichnet auch eine neue Qualität: Wurde Cloud Computing bisher oft zur Beseitigung temporärer Engpässe eingesetzt, wird es in jüngster Zeit immer häufiger zum strategischen Bestandteil der Enterprise-IT.
Stefan Neitzel, Analyst bei Techconsult, sagt eine positive Entwicklung für Cloud Computing im Mittelstand voraus.
Stefan Neitzel, Analyst bei Techconsult, sagt eine positive Entwicklung für Cloud Computing im Mittelstand voraus.
Foto: Techconsult

Ohne Zweifel: Trotz nach wie vor bestehender Vorbehalte ist Cloud Computing im Mittelstand angekommen. Zwar zeichnet sich nach den Zahlen des Cloud-Index von HP und Techconsult, die seit Anfang 2011 vierteljährlich erhoben werden, eine leichte Verlangsamung des Wachstums ab. Auf der anderen Seite steigt aber die Anzahl der Unternehmen, die sich intensiv mit Cloud Computing beschäftigen, deutlich stärker als der Cloud-Einsatzgrad. Im ersten Quartal 2012 hatten sich 42 Prozent der teilnehmenden Unternehmen bereits intensiv oder sehr intensiv mit der Cloud beschäftigt – im selben Zeitraum 2011 waren es nur 27 Prozent.

Foto: Techconsult/HP

Für Stefan Neitzel, Analyst bei Techconsult und Leiter der Studie, ist das ein deutliches Signal für die insgesamt positive Entwicklung von Cloud Computing im Mittelstand. Mehr als ein Drittel der Unternehmen hatten ohnehin für 2012 konkrete Cloud-Planungen. „Dieser Wert dürfte angesichts der steigenden Angebotsvielfalt, der zunehmenden Auflösung des Informationsdefizits und der finanziellen Attraktivität weiter zunehmen“, sagt Neitzel. In der Zunahme der Intensität spiegelten sich auch die konkreten Erfahrungen mit ersten Cloud-Projekten wider, die immer häufiger nur ein erster Schritt waren und einer Vertiefung des Cloud-Einsatzes den Weg bereiteten.

Foto: Techconsult/HP

Wichtigstes Modell ist und bleibt die Private Cloud, die der Public Cloud aus Sicherheits- und Compliance-Gründen vorgezogen wird. Die Hoheit über Daten und Systeme wird nur ungern an einen Dienstleister ausgelagert, gleichzeitig sehen insbesondere mittelständische Industrieunternehmen in der starken Individualisierbarkeit der Private Cloud einen Wettbewerbsvorteil.

Unter den Unternehmen, die eine Private Cloud implementiert haben, ist ein überdurchschnittlicher Grad bei IT-Virtualisierung-, -Standardisierung und –-Automatisierung erkennbar. Einerseits haben diese Unternehmen bereits im Vorfeld oftmals intensive Bemühungen zur Virtualisierung und Standardisierung ihrer IT-Infrastruktur betrieben, andererseits verstärkt die Private Cloud diese Effekte noch einmal deutlich.

Inhalt dieses Artikels