Web

 

Vom CIO zum Personalentwickler

12.06.2006
Mit Michael Haug wechselt ein weiterer Top-CIO von der IT in das Fachbereichs-Management.
Michael Haug, Bayer AG
Michael Haug, Bayer AG

Michael Haug liebt die Veränderung: Nach sechs Jahre hat der promovierte Chemiker seinen Job als CIO von Bayer Crop Science aufgegeben, um künftig das Management des Bayer-Konzerns zu betreuen. Als Leiter des "Center of Expertise Executive Management" wird er für die berufliche Entwicklung der etwa 350 Top-Führungskräfte verantwortlich zeichnen - vom Recruitment bis zur Karriereplanung.

Haug war einer der zehn Bestplazierten beim COMPUTERWOCHE-Wettbewerb "IT-Macher 2005" (siehe auch: "Brückenbauer zwischen IT und Business"). Er ist nicht der erste Top-CIO, der kurz nach dieser Auszeichnung das IT-Ressort verließ. Ein anderes Beispiel ist der 2004 als Senior Vice President IT der Wacker-Chemie prämierte Arno von der Eltz, der im Jahr darauf die Leitung des Geschäftsbereichs Polymers übernahm.

Haugs Nachfolge bei Bayer Crop Science hat sein ehemaliger Mitarbeiter Johannes Schubmehl angetreten. Eine letzte IT-Aufgabe möchte Haug allerdings noch selbst erledigen: die für den 1. Oktober terminierte Einführung eines einheitlichen Human-Resources-Systems auf SAP-Basis. (qua)