Web

 

Volvo bewirbt neues Automodell ausschließlich über AOL

25.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der schwedische Automobilkonzern Volvo wird sein neues Modell "S60" ausschließlich online über das Internet-Angebot von AOL anpreisen. Finanzielle Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben. Werbebanner und Anzeigen auf den zahlreichen Websites und Chatrooms des Online-Giganten sollen Surfer direkt auf Volvos Website Revolvolution.com führen, auf der Interessenten das Auto direkt bestellen können. Darüber hinaus wird AOL-Abonnenten eine kostenlose Zusatzausstattung in Höhe von 2100 Dollar für die 26 500 Dollar teure Sportlimousine angeboten. Die Werbekampagne des schwedischen Automobilherstellers ist durchaus gewagt, da auf Reklame in den traditionellen Medien Print und Fernsehen völlig verzichtet wird. Nach Einschätzung von Analysten kann Volvos Werbeaktion als ernsthafter Test gesehen werden, inwieweit

sich über Online-Werbung und insbesondere über AOL mit seinen 24 Millionen Kunden ein Produkt erfolgreich verkaufen lässt. Mit dem S60 vermarkten die Schweden erstmals ein Auto vollständig über das Web. Zwar hatten bislang schon Toyota und Volkswagen einige ihrer neuen Modelle ausschließlich online verkauft, die Werbung hierfür wurde aber im herkömmlichen Stil per Zeitungsannonce und Fernsehwerbung betrieben.