Neu auf 10projects

Volltreffer für den SV Niederburg

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Der DFBnet Spielbericht von DFB-Medien macht die administrative Vereinsarbeit zum Kinderspiel.
Die Aufstellung lässt sich falls nötig - via WLAN - auch direkt vom Spielfeldrand eingeben.
Die Aufstellung lässt sich falls nötig - via WLAN - auch direkt vom Spielfeldrand eingeben.
Foto: DFBnet

Die 400 Mitglieder des Sportvereins SV Niederburg - fast die Hälfte der Dorfbewohner - sorgen für ein reges Vereinsleben. Was bei Spiel, Spaß und Wettkampf oft nicht gesehen wird, ist die aufwändige Vereinsarbeit hinter den Kulissen. Zu den anfallenden Tätigkeiten zählt beispielsweise das Ausfüllen des Spielberichts. Bis vor kurzem erfolgte es noch händisch. Doch diese manuelle Kleinarbeit gehört in Niederburg jetzt der Vergangenheit an: Mit dem elektronischen Spielbericht, der ein Bestandteil des Kommunikationsnetzes DFBnet ist, werden Mannschaftsaufstellungen und Spielergebnisse nun online erfasst. Die Lösung ist bereits seit einigen Jahren Bundesliga-erprobt, in fast allen Landes- und Regionalverbänden im Einsatz und inzwischen auch in einigen Kreisligen eingeführt.

Mannschaftsaufstellung online erfassen

Und so funktioniert’s: Nachdem der Mannschaftskapitän die Teamaufstellungen mit seinem Trainer abgesprochen hat, klickt er die elf Spieler plus sieben weitere Ersatzspieler vor der Begegnung einfach im DFBnet für die aktuelle Aufstellung zusammen. Denn die Namen und Spielberechtigung aller Spieler des Vereins stehen in DFBnet ja zur Verfügung. Für den gegnerischen Verein sind diese Daten allerdings erst 60 Minuten vor Spielbeginn einsehbar.

Die ausgedruckten Spielberichte händigt der Kapitän auf dem Spielfeld dem Schiedsrichter aus, der wiederum nach dem Spiel online das Ergebnis, die Tore, Auswechslungen, Verwarnungen oder Feldverweise sowie weitere für den Spielbericht notwendige Daten in das DFBnet eingibt. Nach einem Knopfdruck ist der aktuelle Spielbericht in elektronischer Form verfügbar.

Markus Schink, stellvertretender Jugendleiter und Kapitän im SV Niederburg, ist wahrscheinlich nicht der einzige Vereinsvertreter, der anfangs skeptisch reagierte, als sein Fußballkreis die Einführung des DFBnet Spielberichts anordnete. Inzwischen sei er aber sehr glücklich über die Entwicklung des Spielberichts, sagt der 27-Jährige: "Früher habe ich mindestens eine Viertelstunde gebraucht, um die Spieler mit Namen, Geburtsdaten, Nummern und so weiter auf den Papierbogen zu schreiben." Heute habe er den Spielbericht in zwei Minuten fertig - und sei dabei auch noch sehr flexibel, weil er einfach Spieler hinzufügen oder austauschen könne. Wer mehr über DFBnet wissen möchte, liest unseren ausführlichen Artikel "Live vom Spielfeldrand".

10projects

Nutzen Sie die Vorteile unserer Community-Plattform 10projects.de und stellen Sie Ihre Projekte dort ein.

So geht es:

  • Anmeldeformular unter www.10projects.de ausfüllen;

  • Persönliches Profil mit Kontaktdaten und Foto (optional) anlegen;

  • In der Rubrik Projekte Ihr IT-Vorhaben mit Informationen über Ablauf und Zielerreichung einstellen;

Das bringt es:

  • Erfahrungsaustausch unter IT-Profis;

  • Erhöhte Sichtbarkeit im Markt, vor allem bei den IT-Entscheidern;

  • Potenzielle Unterstützung in kritische Projektphasen;

  • Personal-Recruitment der anderen Art.