Web

 

Voicestream-Aktionäre segnen Fusion ab

14.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktionäre der US-Mobilfunkanbieter Voicestream und Powertel haben deren Übernahme durch die Deutsche Telekom genehmigt. Jetzt bedarf die für Juni dieses Jahres geplante Fusion noch der Zustimmung der US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission).

Die Telekom hatte im Sommer 2000 angekündigt, für jeden Voicestream-Anteilschein rund 3,2 eigene Aktien sowie 30 Dollar in bar zu bezahlen. Die Powertel-Aktionäre sollen rund 2,64 Aktien des Bonner Unternehmens erhalten. Auf dieser Basis hätte die Übernahmen ein Volumen von etwa 50 Milliarden Dollar. Durch den Kursverfall der T-Aktie beträgt der Kaufpreis mittlerweile nur noch die Hälfte des ursprünglichen Werts.