Web

 

Vodafone Zuhause mit Festnetzrufnummer

06.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vodafone D2 bietet seinen Kunden ab dem 13. Juni nun auch einen Handy-Tarif mit Festnetzrufnummer an. Wie der zweitgrößte deutsche Mobilfunkbetreiber mitteilte, ist "Vodafone Zuhause" als Alternative zum Festnetzanschluss gedacht. So kann der Kunde dann rund um die Uhr in seinem Zuhausebereich festnetzgünstig telefonieren und ist ebenso für Anrufer zu dem normalen Preis für ein Standardgespräch im Festnetz erreichbar. Der persönliche Vodafone Zuhause-Bereich des Kunden wird aufgrund der Adresse im Personalausweis festgelegt und kann einen Radius bis zu zwei Kilometern erreichen. Ab Ende Juli kann dann der Zuhause-Bereich auch (ähnlich wie bei O2 Genion) flexibel festgelegt werden.

Das Paket kostet ab 20 Euro und beinhaltet 1000 Inklusivminuten ins deutsche Festnetz. Sind diese verbraucht, fallen vier Cent pro Minute an. Gespräche in das deutsche Mobilfunknetz kosten 25 Cent pro Minute.

Ergänzt wird dieser neue Tarif durch "Vodafone Zuhause Web", einem UMTS-basierten Internetzugang, der bereits seit März erhältlich ist. In Kürze soll mit "Vodafone Zuhause Talk & Web" außerdem eine Kombination der beiden Tarife angeboten werden.

Mit dem neuen Angebot will das Unternehmen insbesondere den Festnetzbetreibern Kunden abjagen. Die Chancen dafür stehen gut. Wie aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid hervorgeht, die der Mobilfunk-Provider Talkline in Auftrag gegeben hat, könnten bereits jetzt 9,8 Millionen Deutsche oder 14 Prozent der über 14-jährigen auf das Festnetztelefon verzichten. Von den 14- bis 29-jährigen sind es sogar 27 Prozent. (mb)